Kontrolle um 1.55 Uhr in der Nacht

Mann aus Sontra fuhr in Bebra bekifft und ohne Führerschein Auto

Ein 33-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag in Bebra bei einer Polizeikontrolle aufgefallen: Er hatte Betäubungsmittel konsumiert. 

Laut Polizei wurde der Mann gegen 1.55 Uhr im Stadtgebiet von Bebra kontrolliert. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit habe es "deutliche Verdachtsmomente hinsichtlich Betäubungsmitteleinfluss" gegeben. Der Sontraer, der mit einem Auto unterwegs war, räumte den Konsum von Amphetamin und Cannabis ein. 

Außerdem stellte sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Nach einer Blutentnahme wurde er entlassen. Auf den Mann kommt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln sowie Fahren unter Betäubungsmittelenfluss zu.

Rubriklistenbild: © Fotolia

Kommentare