Bündeln von Kompetenzen

Effiziente Arbeitsplätze durch Schaffung von Kommunikationsräumen

Ein wertvoller Standort: Der Heimatstandort Bebra eignet sich perfekt für die neue Unternehmenszentrale. Die Biberstadt liegt zentral, in der Mitte Deutschlands und auch die regionale Wirtschaft kann dementsprechend gestärkt werden.

Aufgrund des boomenden Markts war es nur eine Frage der Zeit, bis feststand, dass ISI HOME eine neue Unternehmenszentrale braucht.

Das Geschäftsmodell von ISI HOME, Immobilienund Baudienstleistungen aus einer Hand zu erbringen und die entwickelten Gebäude über die gesamte Lebensphase zu begleiten, trifft den Nagel auf den Kopf. Angesichts des boomenden Markts war es deshalb nur eine Frage der Zeit, bis feststand, dass ISI HOME eine neue Unternehmenszentrale braucht.

Nach eingehender Abwägung entschied man sich für den Heimatstandort Bebra – auch wegen der zentralen Lage in Deutschland. Von der Biberstadt aus sind alle Standorte gut erreichbar. Ein weiterer Standortvorteil ist das besonders schnelle und zuverlässige Internet. Ein wesentliches Kriterium war und ist auch die regionale Wirtschaft zu stärken und qualifizierte Arbeitsplätze für Mitarbeiter aus der Region zu schaffen. „Durch die Investition im Bebraer Gewerbegebiet Süd haben wir an der nach Weiterode führenden Landesstraße vor der Einfahrt in die Eisenbahnunterführung im Quartier Ulfenmühle ein weithin sichtbares topografisches Objekt geschaffen, dass täglich von 120.00 Fahrzeugen passiert wird (Verkehrszählung)“, sagt Geschäftsführer Heiko Schaar. „Zum einen wurde Platz geschaffen für den Neubau von Flächen und Lagerräumen für die gewerbliche Belegschaft der Firma ISI Bau & Service GmbH, zum anderen wurde das alte Verwaltungsgebäude ehemals Witzelbau durch Umbau- und Neubaumaßnahmen für die gesamte Belegschaft von ISI HOME komplett neu entwickelt. Ziel aller Planungen und Baumaßnahmen war es, attraktive Arbeitsplätze zu schaffen, sowohl für jeden einzelnen Beschäftigten als auch für die Gesamtheit aller Mitarbeiter, durch Schaffung von Kommunikationsräumen.

Durch die Bündelung aller Abteilungen ist für noch effizienteres Arbeiten in einem modernen Arbeitsumfeld gesorgt, ganz nach dem Motto: „Die besten Arbeitsplätze für die besten Mitarbeiter.“

Die für rund zwei Millionen Euro errichteten neuen Firmengebäude werden ausschließlich mit nachhaltiger Energie versorgt, mit dem Ziel, dass sich die Gebäude nahezu selbst versorgen.

Dank modernster Pelletheizanlage und effizienter Solaranlagen wird der CO2-Ausstoß des Gebäudes auf ein Minimum reduziert. (zwa)

Auch interessant

Mehr zum Thema

BebraHersfeld-Rotenburg 2 go
Kommentare zu diesem Artikel