Am Sonntag

Frühlingserwachen in Bebra: Großes Fest in der Innenstadt

+
Hoffen auf Sonnenschein wie im vergangenen Jahr: Unser Archivfoto zeigt Karl und Anna Blackert am Stand mit Deko-Holzwindmühlen für den Garten.

Bebra. Zum Bebraer Frühlingserwachen am Sonntag, 25. März, laden zahlreiche Kunsthandwerker, Vereine und Geschäftsleute in die Innenstadt ein.

Auf der Nürnberger Straße, der Bismarckstraße und am Amalienplatz wollen sich die Kunsthandwerker präsentieren, die Autohäuser der Region stellen sich mit den neuen Modellen vor, und auch die Bebraer Kaufleute haben sich für ihre Kundschaft einiges einfallen lassen. 

Dazu gibt es traditionelle Leckereien, frisch gebackene Waffeln, feine Schnapsbrände und vieles mehr , teilt Michael Lehn von der Stadtentwicklung Bebra mit. Rechtzeitig zur beginnenden Gartensaison kann man sich in Bebra auch mit Deko-Artikeln für draußen eindecken. 

Auch an Unterhaltung wird am Sonntag kein Mangel sein. So treten die „Dance’n’Fun“-Girls und das „Hessische Löwenbräuorchester“ auf. „Lassen Sie sich überraschen, wer hinter diesem Namen steckt und die Innenstadt mit fetzigen Klängen verzaubern wird“, so macht Michael Lehn neugierig auf den Sonntag.

Ebenfalls mit an Bord ist das Eisenbahn-Blasorchester Bebra, das das Publikum bei seinen Auftritten immer wieder zu begeistern weiß.

Die jüngeren Besucher des Frühlingserwachens können sich im Rathaus von Castellos Puppentheater verzaubern lassen.

Die Modellbahnfreunde zeigen ihre sehenswerte Anlage

Im Vereinsheim der IG Friedrich-Wilhelm-Nordbahn (Friedrichstraße 13) zeigen die Modellbahnfreunde am Sonntag ihre sehenswerte Anlage mit dem Bebraer Inselgebäude in Miniaturausführung, das übrigens Deutschlands längstes Modellbahngebäude ist. 

Geöffnet ist das Vereinsheim von 13 bis 18 Uhr. Kunsthandwerksmarkt, Autoshow und Open-Air-Programm beginnen um 11 Uhr. Von 13 Uhr bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet.

Veranstalter sind die Kaufleute der Bebraer Handels- und Gewerbevereinigung, die sich nach langer Vorbereitung wieder auf viele Gäste freuen.

Kommentare