Diebe entwenden Kabel

Eine Tonne Kupfer am Bahnhof Bebra gestohlen

Bebra. Auf größere Mengen Kupferkabel hatten es bislang Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag im Unterwerk des Bahnhofes Bebra abgesehen.

Zwischen 23 und 7 Uhr drangen Einbrecher in das Bahngelände ein und entwendeten eine Tonne Kupfermaterial. Bei der Beute handelt es sich um unterschiedliche Kupferdrähte für verschiedene Verwendungszwecke bei der Deutschen Bahn. Die Höhe des Gesamtschadens schätzt die Bundespolizei auf rund 6000 Euro.

Für den Abtransport müssen die Diebe ein größeres Fahrzeug benutzt haben. Ein Bahnmitarbeiter stellte den Diebstahl am Dienstagmorgen fest und erstattete Strafanzeige bei der Bundespolizei. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben kann – auch wenn solches Material zum Verkauf angeboten wird – wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel, 0561/816160, über die kostenfreie Service-Nrummer 0800/6 888 000 oder im Internet unter www.bundespolizei.de zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Bebra