Zu spät gebremst und aufgefahren

Bebra: In der Kerschensteiner Straße in Bebra bemerkte eine Autofahrerin zu spät dass ihr Vordermann anhalten musste und fuhr auf dessen Auto auf.

Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr 15 beführ ein 51 jähriger Mann aus Bebra die Kerschensteiner Straße in Richtung Hersfelder Straße. Im Einmündungsbereich zur Hersfelder Straße musste der Bebraner verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte eine 23-jährige Rotenburgerin nicht. Sie bremste zu spät und fuhr mit ihrem PKW auf den Vordermann auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 1200 Euro. (lö)

Auch interessant

Mehr zum Thema

BebraBlaulicht
Kommentare zu diesem Artikel