Bald freie Fahrt

B 27: Großbaustelle bei Blankenheim soll diese Woche fertig werden

Autos auf halbseitig gesperrter Straße.
+
Stellte auch gestern wieder Autofahrer auf die Geduldprobe: Die Baustelle auf der B 27 bei Bebra-Blankenheim, hier mit Blick in Fahrtrichtung Ludwgisau. Wenn das Wetter mitspielt, könnte die Baustelle am Donnerstagvormittag freigegeben werden.

Die Großbaustelle auf der Bundesstraße 27 auf Höhe Blankenheim wird wahrscheinlich noch in dieser Woche fertiggestellt.

Blankenheim – Ein halbes Jahr hat sie Pendler zwischen Bebra und Ludwigsau ausgebremst, jetzt ist ein Ende in Sicht: Die Großbaustelle auf der Bundesstraße 27 auf Höhe Blankenheim wird wahrscheinlich noch in dieser Woche fertiggestellt. Das hat Hessen Mobil auf Nachfrage unserer Zeitung mitgeteilt.

Laut der Landesbehörde stehen nur noch Markierungsarbeiten an, die sich aufgrund der feuchten Witterung zuletzt verzögert hatten. „Nach den letzten Restarbeiten wird die halbseitige Sperrung voraussichtlich am Donnerstagvormittag aufgehoben“, so Hessen-Mobil-Sprecherin Jana Gutsche.

Gekostet haben die Bauarbeiten, die am 7. Juni begonnen haben, den Bund rund 930 000 Euro. Bei den Arbeiten sind die Fahrbahndecke und darunter liegende Schichten des sogenannten Oberbaus der Straße auf einer Länge von rund 400 Metern erneuert worden. Zudem wurden zwei Brücken saniert, wobei der Fokus vor allem auf Abdichtungen, Kappen, Geländern und Schadstellen lag.

Da während der Arbeiten stets eine Fahrtrichtung gesperrt und der Verkehr über temporäre Ampeln geregelt wurde, hat die Baustelle immer wieder, vor allem im Berufsverkehr, für längere Rückstaus gesorgt und Autofahrern teils minutenlange Wartezeiten beschert.

„Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass das jetzt endlich ein Ende hat“, sagt auch Reinhold Sippel (SPD), Ortsvorsteher von Blankenheim. Schließlich hätten viele Autofahrer die Baustelle über den Bebraer Ortsteil umfahren. „Der Verkehr war fast so schlimm, wie damals, als es die Umgehungsstraße noch nicht gab“, sagt Sippel, der sich gewünscht hätte, dass die Bauarbeiten früher beendet worden wären.

Ursprünglich hatte Hessen Mobil geplant, dass die Baustelle nur bis Mitte November andauern sollte.

Mehr als 12 000 Fahrzeuge pro Tag

Im Schnitt fahren 12 252 Fahrzeuge innerhalb von 24 Stunden über die B 27 zwischen Bebra und Ludwigsau, darunter 1063 Fahrzeuge des Schwerverkehrs (Lkw, Busse). Das hat zumindest die Verkehrszählung 2015 an einer Zählstelle bei Bebra-Breitenbach ergeben, die den aktuellen Baustellenbereich einbezieht. Auch in diesem Jahr fand wieder eine Zählung statt. Diese Ergebnisse liegen laut Hessen Mobil aber erst 2022 vor. (Sebastian Schaffner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare