8000 Euro Schaden

Per Haftbefehl gesucht und ohne Führerschein: Bebraner verursacht Unfall mit 2,9 Promille

Ein Geländer und eine Gartenmauer hat ein 48-jähriger Bebraner mit seinem Auto am Sonntag gegen 16.35 Uhr in Bebra beschädigt.

Laut Polizei kam er zunächst mit seinem Kleintransporter auf der Nürnberger Straße von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Geländer. Danach fuhr er weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen informierten die Polizei. 

Kurz darauf kam das Fahrzeug des Bebraners hinter dem Bebrittunnel auf der Oststraße erneut von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Gartenmauer. Dort nahm die Polizei den Fahrer fest. 

Es stellte sich heraus, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hat, per Haftbefehl gesucht wird und laut einem Vortest 2,9 Promille Alkohol im Blut hatte. Er hatte Schaden in Höhe von 8000 Euro angerichtet.

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Kommentare