Bundesstraße 27 teilweise gesperrt

Auto prallt gegen Leitplanken bei Bebra: 21-Jähriger verletzt

Bebra. Verletzt wurde ein 21-jähriger Autofahrer heute morgen gegen 6 Uhr bei einem Unfall auf der B27 zwischen Bebra-Süd und  Bebra-Mitte. Das Teilstück war eine Stunde gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann aus Bad Hersfeld mit seinem Wagen in Fahrtrichtung Norden zunächst nach rechts gegen die Leitplanke gestoßen, schleuderte dann über die Straße gegen die andere Leitplanke und wurde wieder zurückgeschleudert. Das Fahrzeug kam auf der Straßenmitte zum Stehen. Der Fahrer wurde ins Kreiskrankenhaus Rotenburg gebracht.

Die Polizei vermutet Unaufmerksamkeit in Verbindung von Unerfahrenheit als Unfallursache. Am Auto entstand Totalschaden. Auf der B27 bildete sich ein Stau, weil der Straßenabschnitt für etwa eine Stunde gesperrt blieb. Die Feuerwehr Bebra kümmerte sich um Absprerrung und Aufräumen der Unfallstelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Bebra