1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Kreisteil Rotenburg

„Bacco Bed&Breakfast“ eröffnet in Brauhausstraße in Rotenburg

Erstellt:

Von: Susanne Kanngieser

Kommentare

Er ist wieder da: Den beliebten Teddy haben Giancarlo Esposito und Nina Siemon neu angeschafft und an seinen Aussichtspunkt gesetzt.
Er ist wieder da: Den beliebten Teddy haben Giancarlo Esposito und Nina Siemon neu angeschafft und an seinen Aussichtspunkt gesetzt. © Susanne Kanngieser

Der Rotenburger Gastronom Giancarlo Esposito hat ein Herz für alte Fachwerkhäuser. Nach einem Jahr Umbauzeit, vielen Eigenleistungen, einer akribischen Suche nach Inspirationen für Möbel und Accessoires und einer Investition von etwa 100 000 Euro hat er jetzt das „Bacco Bed&Breakfast“ in der Brauhausstraße 10 in Rotenburg eröffnet.

Rotenburg – Die vier Zimmer mit den klangvollen Namen Fuldablick, Hessenheimat, Fachwerkliebe und Grimmsplatz sind 15 bis 24 Quadratmeter groß, charmant möbliert und mit liebevollem Blick aufs Detail eingerichtet. Es ist diese Mischung aus alt und neu, aus freigelegten Balken und gradlinig einfacher Wohlfühl-Struktur, die auf Anhieb ins Auge fällt. Die scheinbaren Gegensätze modern und klassisch sind charakteristisch und ziehen sich wie ein roter Faden durch das zweistöckige „Bacco Bed&Breakfast“.

Die beiden größeren Doppelzimmer sind mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet. Die Frühstückbox wird morgens vor das Zimmer gestellt. Den Kaffee kann man mit einer echten italienischen Kaffee-Maschine kochen, ein Wasserkocher für Tee ist auch vorhanden. Im Restaurant „Bacco Esposito“ bekommen die Gäste der Brauhausstraße außerdem 20 Prozent Rabatt.

„Die Nachfrage nach Ferienwohnungen ist auch in Rotenburg groß“, sagt Nina Siemon, die als Geschäftsführerin für die komplette Verwaltung verantwortlich zeichnet. Jenseits vom Massentourismus schätzten Urlauber und Geschäftsleute gleichermaßen und mehr denn je die individuelle Art des Reisens und ihrer Unterkunft. Das hätten andere Anbieter von Ferienwohnungen in Rotenburg während der offiziellen Eröffnung bestätigt.

„Wir machen uns gegenseitig keine Konkurrenz“, betont Nina Siemon. Im „Bacco Bed&Breakfast“ kann man ab einer Nacht ein Zimmer buchen. Auch ein neuer Teddybär, der vom Fenster des kleinen Nebengebäudes der Brauhausstraße 10 winkte, und vielen Rotenburgern in der Vergangenheit liebevoll vertraut war und irgendwann in der Versenkung verschwand, sitzt jetzt als Teddy-Kopie 2.0 an seinem Aussichtspunkt und begrüßt Autofahrer und Fußgänger wieder auf der Fuldabrücke. (Susanne Kanngieser)

Informationen: bacco-bb.de, hallo@bacco.de sowie auf Instagram und Facebook. Tel. 0151 5400 7431.

Auch interessant

Kommentare