Entgegenkommender Wagen konnte ausweichen

Autofahrerin aus Bebra bei Unfall auf B 27 verletzt

Das Auto überschlug sich und blieb dann im Graben liegen. 

Asmushausen. Eine 41-jährige Frau aus Bebra ist am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße 27 in Höhe des Dorfes Asmushausen mit ihrem Auto verunglückt.

Nach Angaben der Polizei musste die Frau verletzt ins Kreiskrankenhaus Rotenburg gebracht werden. Wie schwer die Verletzungen sind, war noch unklar.

Die 41-Jährige war in Richtung Eschwege unterwegs. Das berichtete Bebras Stadtbrandinspektor Manuel Koch.

Bei Asmushausen verlor sie bei starkem Regen die Kontrolle über ihren Wagen. Gegenüber der Polizei gab sie als Ursache Aquaplaning an.

Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn, überschlug sich und blieb im Graben vor der Böschung liegen.

Ein Autofahrer in einem entgegenkommenden Fahrzeug konnte gerade noch ausweichen. Der Wagen der Bebranerin schleuderte vor ihm in den Graben und streifte sein Fahrzeug nur leicht. Er blieb unverletzt.

Feuerwehr und Rettungskräfte holten die Frau aus dem Wagen. Zum Glück war sie nicht eingeklemmt, wie zunächst vermutet worden war.

Im Einsatz vor Ort waren die Feuerwehren aus Bebra, Asmushausen und Rautenhausen. Während der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße 27 voll gesperrt. (dup)

Auch interessant

Mehr zum Thema

BebraBlaulicht
Kommentare zu diesem Artikel