Fahrerin in Rotenburg schwer verletzt

Auto flog Abhang 30 Meter hinunter: Notfallassistenz-System informierte Polizei

+
Am nächsten Morgen: Der Wagen wird erst bei Tageslicht abgeschleppt.

Rotenburg. Bei einem schweren Unfall in Rotenburg wurde die Fahrerin schwer und ihre drei Mitfahrer leicht verletzt: Ein Mercedes flog in der Nacht zu Donnerstag einen Abhang hinunter. Vorbeifahrende Autofahrer hätten den Wagen so weit von der Straße entfernt möglicherweise nicht entdeckt.

Gegen 1.40 Uhr fuhr ein Mercedes die Heinz-Meise-Straße bergauf in Richtung Herz-Kreislauf-Zentrum. In einer Linkskurve kam das Auto vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Es fuhr auf die Schräge einer beginnenden Leitplanke und wurde in die Luft katapultiert. 30 Meter flog er einen Abhang hinunter, streifte dabei mehrere Bäume und kam auf einen Streuobstwiese an einem Obstbaum zum Stehen. 

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin schwer und ihre drei Mitfahrer (alle etwa Anfang 20) leicht verletzt. Die Polizei wurde durch das Notfall-Assistenzsystem im Mercedes über den Unfall informiert. Da der Mercedes sehr weit von der Straße entfernt lag, wäre der Unfall vorbeifahrenden Fahrzeugen möglicherweise nicht aufgefallen. 

Auto flog in Rotenburg Abhang hinunter: Fahrerin schwer verletzt

Alle vier Insassen mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren werden. Am Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Mercedes wird aufgrund der Lage und Lichtverhältnisse erst bei Tageslicht geborgen und abgeschleppt. 

Zur Personenrettung wurden die Feuerwehr aus Rotenburg und mehrere Rettungswagen an die Unfallstelle bestellt.

TVnews-Hessen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion