Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde

Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier. Fabian Häde mit den speziell gestalteten Eierschachteln.
1 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier. Fabian Häde im Stall.
2 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier.
3 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier. Fabian Häde mit Huhn und Hahn.
4 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier.
5 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
Mustergeflügelhof Leonhard Häde setzt auf Zweinutzungshühner, um das massenhafte Töten von Küken zu beenden. Hühner, Hennen Legehennen, Eier.
6 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
7 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.
8 von 8
Zweinutzungshühner auf dem Geflügelhof Häde.

Der Mustergeflügelhof Leonhard Häde im Alheimer Ortsteil Heinebach hat ein Projekt mit sogenannten Zweinutzungshühnern gestartet, die sowohl Eier als auch Fleisch liefern. Damit soll die Tötung männlicher Küken vermieden werden. 

Kommentare