Unfall bei Hergershausen

Fahrerin fast eine Stunde eingeklemmt

+

Alheim. Auf der B 83 zwischen den Abzweigen Baumbach und  Hergershausen sind zwei Autos schwer zusammengestoßen. Eine Frau konnte erst nach einer Stunde befreit werden.

Der schwere Frontalzusammenstoß ereignete sich gegen 18.20. Die Fahrerin eines BMW X1 befuhr mit ihrem Fahrzeug die B 83 von Rotenburg in Richtung Alheim. Kurz hinter dem Abzweig Hergershausen prallte sie aus bisher ungeklärter Ursache bei Nieselregen mit einem entgegenkommenden Ford Mustang zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW völlig zerfetzt nach rechts in einen Flutgraben geschleudert, wobei die Autofahrerin so schwer im Fahrzeugwrack eingeklemmt wurde, dass die Feuerwehr aus Rotenburg fast eine Stunde benötigte, um sie aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Nach Aussage der Feuerwehr bereitete der stabile Vorbau des SUVs bei der Befreiung der Verletzten Schwierigkeiten. Die schwerstverletzte Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung in ein Umliegendes Krankenhaus gefahren. Der Fahrer des Mustangs wurde von der Besatzung eines Rettungswagens betreut und in ein Krankenhaus nach Rotenburg gefahren. Ein kleiner Hund, der sich im BMW der schwerstverletzten Frau befand, lief von der Unfallstelle weg und konnte von den Einsatzkräften nicht aufgefunden werden. Zur Unfallrekonstruktion wurde von der Polizei ein Sachverständiger zur Unfallstelle bestellt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße für mehrere Stunden vollgesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. yk

Kommentare