CDU-Mann: Kreis nicht in der Verantwortung

Timo Lübeck zum Schullandheim Licherode: "Von vorne bis hinten belogen"

+
Timo Lübeck (CDU)

Der Landkreis ist nicht in der Pflicht, das in finanzielle Schieflage geratene Umweltbildungszentrum (UBZ) Licherode zu unterstützen. Das betont Timo Lübeck (CDU)

Er ist Kreisvorsitzender der CDU und Kreistagsmitglied.

„Mir fallen spontan zahlreiche andere Einrichtungen in der Region ein, die dann ebenfalls Forderungen stellen könnten“, schreibt Lübeck auf Facebook. „Die Wahrheit zu Licherode ist: Es gibt kein tragfähiges Zukunftskonzept. Zudem wurden die Kreisgremien über die finanzielle Situation vom Geschäftsführer von vorne bis hinten belogen.“ 

Einige Fraktionsvorsitzende hatten auf Anfrage gesagt, finanzielle Hilfe sei grundsätzlich vorstellbar, das aber ebenfalls mit der Forderung verbunden, zunächst müsse ein neues Konzept vom Trägerverein aufgestellt werden. „Nicht nachvollziehbar“, sagt Lübeck dazu. Außer bei den Grünen habe Einigkeit bestanden, dass das UBZ keine Kreismittel bekommen solle

Kommentare