375 Schüler haben bestanden

Abi-Traumnote 1,0 an allen Schulen im Landkreis

Sie kann strahlen: Jana Köthe von der Rotenburger Jakob-Grimm-Schule hat mit 865 Punkten (1,0) das beste Abitur im Landkreis gemacht. Unser Bild zeigt sie mit ihren Eltern Claudia und Jörg Köthe. 

Hersfeld-Rotenburg. Die Traumnote 1,0 beim Abitur haben in diesem Jahr Schüler an allen allgemeinbildenden Schulen im Landkreis und am Beruflichen Gymnasium Bebra erreicht.

Auch an der Adam-von-Trott-Schule in Sontra und dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Gerstungen, die von einigen Schülern aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg besucht werden, haben sich Schülerinnen und Schüler die 1,0 erarbeitet.

Insgesamt haben 375 junge Männer und Frauen das Abitur bestanden, im vergangenen Jahr waren es noch 100 mehr. 16 haben die Abschlussprüfung nicht geschafft. In Sontra haben 29 und in Gerstungen 72 Schüler das Abitur gemacht.

Das beste Abitur im Kreis mit 865 von 900 möglichen Punkten hat Jana Köthe an der Rotenburger Jakob-Grimm-Schule erzielt (siehe Seite 4). Dafür gibt es eine 1, 0. Diese Note bekommt man für eine Punktzahl ab 823.

Die Ergebnisse im Überblick:

Die Schulen im Landreis Hersfeld-Rotenburg bieten in der Regel die klassischen Prüfungsfächer zum Abitur an. Die Modellschule Obersberg als größte Oberstufe hat zudem noch in jedem Jahr einen Leistungskurs (LK) Latein laufen – Französisch musste als LK mangels Masse erst einmal ausgesetzt werden.

An der Rotenburger JGS wird die französische Sprache in der Oberstufe jahrgangsübergreifend unterrichtet. Fünf Grundkurs-Schüler haben ihre Abiprüfung in diesem Fach gemacht und mit viermal 15 und einmal 14 Punkten bestanden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kreis Hersfeld-Rotenburg
Kommentare zu diesem Artikel