Frontalzusammenstoß auf B62

Transporter fährt in Gegenverkehr: Zwei Verletzte bei Unfall in Heimboldshausen

Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen sind bei einem Unfall in Heimboldshausen verletzt worden. Ein Lieferwagen war auf die Gegenspur geraten und mit einem Cabrio zusammengeprallt.
+
Frontalzusammenstoß: Zwei Menschen sind bei einem Unfall in Heimboldshausen verletzt worden. Ein Lieferwagen war auf die Gegenspur geraten und mit einem Cabrio zusammengeprallt.

Zwei Personen sind bei einem Unfall verletzt worden, der sich am Freitag kurz vor 13 Uhr auf der Ortsdurchfahrt der B 62 im Philippsthaler Ortsteil Heimboldshausen ereignet hat.

Heimboldshausen – Nach ersten Informationen der Polizei am Unfallort war ein aus Richtung Philippsthal kommender Lieferwagen aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Dem Fahrer eines entgegenkommenden Autos gelang es, nach rechts auszuweichen. Der Wagen überfuhr den Rad- und Gehweg sowie einen Böschungsgraben und wurde dabei erheblich beschädigt. Er blieb einige Meter entfernt auf einer Grünfläche stehen.

Ein dahinter fahrendes Cabrio prallte frontal gegen den Transporter. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person schwer verletzt. Der Grad der Verletzungen einer weiteren am Unfall beteiligten Person war noch unklar.

Die beiden Verletzten wurden mit Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Ortsdurchfahrt der B62 war zunächst voll gesperrt, anschließend wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Philippsthal Mitte (Röhrigshof/Heimboldshausen) streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und beseitigten Trümmerteile. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden, an Transporter und Cabrio entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.   jce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion