30 Jahre Grenzöffnung

Schlagerparty: Ross Antony, Linda Hesse, LiBelle und Dorfrocker begeistern in Philippsthal

+
Star zum Anfassen: Ross Antony beim Bad in der Menge.

Eine grandiose Open-Air-Schlagerparty zum 30-jährigen Mauerfall-Jubiläum vereinte das verzauberte Publikum am Samstagabend im Philippsthaler Schlosspark.

Der Verein Kulturwecker und die Marktgemeinde boten Stars wie Ross Antony, die Dorfrocker, Linda Hesse und LiBelle auf, um die Menschen in eine Liedernacht zu entführen.

„Wir sind hier 30 Jahre nach der friedlichen Revolution und Grenzöffnung, vereint auch mit treuen Gästen aus Thüringen. Dafür sollten wir alle dankbar sein.“, betonte Bürgermeister Ralf Orth, der durch das Programm führte, zur Begrüßung.

Sängerin LiBelle war die jüngste Interpretin dieser Party. Die Schlagerfee heißt mit bürgerlichem Namen Franziska Führ und lebt in Melsungen. Mit toller Stimme und Songs wie „Insel der Sehnsucht“, „Sonntagfrüh“ und „Seelenverwandt“ begeisterte sie die Schlagerfans.

Die aus Halberstadt stammende Linda Hesse sang mit viel Herz, direkt und ehrlich das „Freundschaftslied“. André Franke begleitete sie am Klavier zu „Ich sage viel zu selten nein“ und „Ich bin ja kein Mann“.

Lindas Motto stand auf ihrem knappen schwarzen Shirt: „Mach ma laut“. Das machte das Publikum dann auch mit ihr und sie reichte den Fans die Hand.

Interview mit Ross Antony: Die besten Hits sind von früher

Man hörte und sah, dass Ross Antony den deutschen Schlager liebt. Mit viel Charme und – gelegentlich schlüpfrigem – Humor verzauberte der Sänger das Publikum. „Ich bin ein Großer“, sagte Antony und geizte bei allem Starverhalten nicht mit einer gesunden Portion Selbstironie. „Ich wusste heute Morgen nicht, was ich anziehen sollte“, gestand er. So stieg der rot gewandete Ross von der Bühne und badete genussvoll singend und scherzend im Publikum. Dort fischte er sich Manu Hollenbach aus Dermbach und Sylvia Rüdiger aus Stadtlengsfeld heraus und intonierte mit ihnen auf der Bühne sein Lieblingslied „Eine neue Liebe“.

Die Dorfrocker und ihre Live-Band, zu der noch Bernd, Freddy und Jens gehören, rissen ihre Fans mit einer Mischung aus Rock, Pop und Volksmusik mit. Die Brüder Tobias, Markus und Philipp Thomann stammen aus der 900-Seelen-Gemeinde Kirchaich bei Bamberg. Ihre Musik kam auch in Philippsthal bei den fast 1000 Schlagerfans sofort an. Gerockt wurde noch bis weit nach Mitternacht. ko

Schlagerparty mit Ross Antony, Linda Hesse, LiBelle und den Dorfrockern im Philippsthaler Schlosspark

Kommentare