Tanz auf dem Eisplaneten

Rosenmontagszug in Vacha: Weltraumkrieger trotzten dem Schneesturm

Die Sith kommen: Passen zum Motto „Vach Wars“ hatten sich waren viele Teilnehmer des Vächer Rosenmontagszugs in die Rolle von Weltraumkriegern geschlüpft. Fotos: Eisenberg

Vacha. „Vach Wars – Möge der Spaß mit euch sein“, lautete in dieser Kampagne das Motto des Vachaer Carneval-Clubs. Am Rosenmontag waren die Narren offenbar auf einem Eisplaneten gelandet.

Denn zur Mittagsstunde fegte ein heftiger Schneeschauer durch das Werratal und hinterließ nicht nur auf dem Pflaster der Altstadtstraßen einen weißen Überzug, sondern bremste auch den traditionellen Rosenmontagszug aus. Erst eine Viertelstunde später als üblich setzten sich die etwa 50 Motivwagen, Fußgruppen und Musikapellen aus der Werrastadt und den benachbarten Orten in Bewegung.

Mottofrei und Spaß dabei: Die Kirmesmädchen und -burschen aus Philippsthal.

Der Stimmung der Narren tat das allerdings keinen Abbruch: Die Zuschauer am Straßenrand schunkelten sich einfach warm. Passend zum Motto waren zahlreiche Teilnehmer in die Rolle von Star-Wars-Figuren wie Darth Vader, Chewbacca oder Prinzessin Leia geschlüpft. Aber auch Teufel, Einhörner, süße Tortenstücke Computerspiel-Figuren und natürlich Gardemädchen, Kanoniere sowie Prinzessinnen und Prinzen aus gleich mehreren Orten waren mit dabei. Aus Leipzig war sogar ein fahrbares Schnellrestaurant angereist.

Mit den Kirmesmädchen und -burschen aus dem benachbarten Philippsthal war auch eine Gruppe aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg vertreten. Und auch unter die frierende, aber gut gelaunte Menschenmenge am Straßenrand hatten sich wieder zahlreiche Narren aus dem benachbarten Hessen gemischt.

Rosenmontagszug in Vacha

Kommentare