Straßenfasching in Thüringen

Närrische Nachbarn feiern: Karnevalszüge in Züge in Unterbreizbach, Geisa, Vacha und  Dippach

+
In mehreren mehreren thüringischen Nachbarorten des Kreises finden Karnevalszüge statt - so wie auf unserem Archivbild aus Vacha. 

Unterbreizbach/Vacha/Dippach/Geisa. Die Tradition des Straßenkarnevals wird in mehreren thüringischen Nachbarorten des Kreises gepflegt.

Der Karneval-Club Unterbreizbach hat seinen Rosenmontagszug in diesem Jahr auf Sonntag, 11. Februar, vorverlegt. Beginn ist um 11.11 Uhr. Der Zug endet am Kulturhaus, wo anschließend die „Die zwei Schweinfurter“ das Publikum unterhalten. Um 14 Uhr schließt sich der Festumzug im Unterbreizbacher Ortsteil Sünna an. Anschließend wird auf dem Hirtenplatz und im Feuerwehrgebäude weiter gefeiert.

Am Rosenmontag, 12. Februar, setzt sich der närrische Lindwurm in Geisa um 14.31 Uhr in Bewegung. Danach steigt die Geißbockparty am Kulturhaus.

Ab 15 Uhr ziehen Fußgruppen und Motivwagen am Rosenmontag durch Heringens Nachbargemeinde Dippach. In Vacha setzt sich der Rosenmontagszug um 15.11 Uhr in Bewegung. Bereits um 14.11 Uhr startet die Warm-Up-Party auf dem Marktplatz. Nach dem Umzug wird in der Veranstaltungshalle Vachwerk mit Programmeinlagen weiter gefeiert. (jce)

Kommentare