82 Tonnen schwerer Verdampfer für K+S wird montiert

1 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
2 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
3 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
4 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
5 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
6 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
7 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
8 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.

Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.

Mehr zum Thema

Kommentare