Zurückgelassenes Fahrzeug ist seit Monaten abgemeldet

Fahrer rammt Ampel bei Philippsthal, lässt das Auto stehen und flüchtet zu Fuß

Ein Unbekannter ist am späten Mittwochabend zwischen Unterbreizbach und Philippsthal von der Straße abgekommen und hat einen Ampelmast gerammt. Dann flüchtete der Mann zu Fuß. 

Zum Verhängnis wurde dem Autofahrer laut Polizei wohl, dass er gegen 21.55 Uhr zu schnell in einer langgezogenen Linkskurve der Landesstraße unterwegs war. Nachdem er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, beschädigte er nicht nur die Ampel an einem Bahnübergang, sonder auch ein Hinweisschild und einen Schrankenmast. Der angerichtete Schaden: etwa 400 Euro.

Der Unbekannte flüchtete anschließend zu Fuß und ließ das seit Monaten abgemeldete Fahrzeug stehen. Nach Angaben eines Zeugen entfernte sich der Fahrer, der eine Kapuzenjacke getragen haben soll, in Richtung Philippsthal. 

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0 66 21/93 20 sowie im Internet.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion