Feuerwehreinsatz in Unterneurode

Baum stürzt auf Stromleitung und löst Brand aus

+
Feuerwehrleute und Mitarbeiter des Energieversorgers beseitigten einen Baum, der bei Unterneurode in eine Stromleitung gestürzt war. 

Unterneurode. Ein umgestürzter Baum hat am Samstagabend am Hang bei Unterneurode ein Stromkabel einer 20-kV-Freileitung beschädigt und dadurch einen Brand ausgelöst. 

Gegen 20.10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Gethsemane und Unterneurode sowie Gemeindebrandinspektor Carsten Wenig zur nur über einen Feldweg erreichbaren Einsatzstelle alarmiert.

Auf der Weide, auf die der Baum gefallen war, standen Rinder. Vor Beginn der Löscharbeiten musste der Stromversorger zunächst die Freileitung abschalten. Um ausreichend Wasser an der Einsatzstelle vorrätig zu haben, wurde die Feuerwehr Philippsthal mit einem Tanklöschfahrzeug nachalarmiert.

Nachdem der Besitzer die Rinder auf dem unteren Teil der Weide verbracht hatte, und die Stromleitung vom Energieversorger freigeschaltet und geerdet worden war, schnitten Einsatzkräfte die Stromleitung mit der Motorsäge aus dem umgestürzten Baum und löschten die Brandstelle ab. Gegen 22.53 war der Einsatz inklusive Nachbereitung beendet. Im Einsatz waren insgesamt 34 Einsatzkräfte aus den Ortsteilen Gethsemane, Philippsthal und Unterneurode, eine Polizeistreife sowie zwei Mitarbeiter des Energieversorgers. (jce)

Kommentare