Saxophon und Orgel

Aufmunternd und fantasievoll: Konzert in Philippsthal

Berühren die Zuhörer: Die Musikerinnen Kathrin von Kieseritzky und Barbara Matthes. Foto: Matthes/nh

Philippsthal. Die Musikerinnen Kathrin von Kieseritzky und Barbara Matthes gaben ein Konzert in der Philippsthaler Schlosskirche. 

Aufmunternd kräftig, verträumt leise, nachdenklich schweifend, übermütig perlend, so bewegten sich Kathrin von Kieseritzky (Sopran-, Alt- und Bariton-Saxophon), und Barbara Matthes (Orgel) durch die Klangfarben ihrer Instrumente in der Philippsthaler Schlosskirche. Zwischen den Werken von Albinoni, Saint-Saëns, Bédard, Wermann und Demersseman las Pfarrerin Houska verbindende Texte und Gedichte zum Thema „Fantasie“.

Ein langanhaltender Applaus für die beiden Musikerinnen am Ende führte zu einer Zugabe des Abendlieds „Der Mond ist aufgegangen“. (red/lh)

Kommentare