Edler Rebensaft im Park

Auch ohne Feuerwerk: Vergnügliche Stimmung beim Philippsthaler Weinfest

Gemeinsamer Umtrunk: Neben der Chor- und Blasmusik gehörte auch das Verkosten edler Rebentropfen zur vergnüglichen Stimmung des Weinfestes. Foto: Hans-Heinrich Hartmann

Philippsthal. „Wir grüßen euch mit frohem Klang“, eröffnete der Philippsthaler Männerchor 1893 am Samstag sein traditionelles Weinfest singend auf dem Schlossgelände.

Dazu gab Vorsitzender Heiner Hensel in seiner Ansprache schon mal einen Vorgeschmack auf die vielen guten Tropfen an den Ständen mit erstmals aus Frankreich und Italien angebotenen Weinen. Und weil für Bürgermeister Ralf Orth das Weinfest ohnehin ein wichtiger Bestandteil der Kultur im Werratal ist, kündigte er als Moderator auch den gemeinsamen Auftritt des Gastgeber-Chores zusammen mit den Männergesangvereinen aus Wölfershausen und Heringen an.

Getreu des Veranstaltungs-Mottos besang der MGV Widdershausen zudem ein „Herrliches Weinland“, während der Frauenchor aus Philippsthal zusammen mit dem Singkreis aus Wehrshausen mit Reinhard Meys Schlagermelodie „Über den Wolken“ schwebte. Wieder sicher gelandet, beschloss der freie Sängerchor Ausbach beim Lied „Laß uns beim Wein fröhlich sein“ den besungenen Melodienreigen.

Danach zog das Musikcorps aus Ufhausen die ganze Aufmerksamkeit des Publikums auf sich, als die Frauen und Männer in den rot-schwarzen Uniformen mit klingendem Spiel ihre aufwendigen Figurenformationen zeigten. Anschließend sorgten sie noch auf der Bühne für die musikalische Unterhaltung des Abends.

Unterdessen hatten sich in der „Weinstraße“ zwischen den Ständen zahlreiche Gäste eingefunden, um dort die verschiedenen Rebentropfen zu verkosten. Das nun wegen der Trockenheit verständlicherweise ausgefallene Feuerwerk tat dem Vergnügen trotzdem keinen Abbruch. (ha)

Weinfest im Philippsthaler Schlosspark

Kommentare