Tag der offenen Tür im K+S Verbundwerk Werra Unterbreizbach

1 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
2 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
3 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
4 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
5 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
6 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
7 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.
8 von 10
Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.

Unterbreitzbach. Das K+S Verbundwerk Werra öffnete am Sonntag seine Türen für interessierte Besucher. Zwei geführte Touren durch das Betriebsgelände verschafften den Gästen interessante Einblicke in die Kaliwelt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.