Kinder-Theater in der Schlosskirche

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Philippsthal mit Fackelumzug

Darf auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen: Der Nikolaus.

Philippsthal. Rasch nach Eröffnung des Weihnachtsmarktes, den die Werbegemeinschaft Philippsthal jedes Jahr mit den Vereinen organisiert, füllte sich der Schlosshof mit Besuchern. Das Wetter spielte mit und so konnten sich die Gäste über den großen, festlich beleuchteten Weihnachtsbaum in der Platzmitte freuen.

Uwe Kondziella, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft, strahlte mit dem Baum um die Wette: „Der schöne Schlossplatz ist ein wunderbarer Rahmen für unseren stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.“ Für jeden Geschmack gab es Speisen und Getränke.

In der Schlosskirche boten die Kleinen großes Theater: „Lotta kann fast alles“ hieß die Aufführung des Kindertheaters. Mit viel Hingabe und Aufwand gestalteten die Kinder der Schulchor AG unter Anleitung von Kantorin Barbara Matthes und Regina und Manfred Sieber (Bühnenbild) wieder eine spannende Weihnachtsgeschichte, die mit viel Applaus belohnt wurde.

Erzählerin des Stückes von Astrid Lindgren war diesmal Pfarrerin Rita Stückrad-Frisch. Bürgermeister Ralf Orth nach der Aufführung: „Immer wenn der Bürgermeister die dicke Jacke an hat, geht es auf Weihnachten zu. Dieses Jahr war es eine besonders schöne Geschichte und ich danke dem ganzen Ensemble.“

Später lauschten die Kleinen in der Kirche auch noch der Märchentante.

Weihnachtsmarkt in Philippsthal

Weihnachtsmarkt in Philippsthal

Weihnachtliche Musik erklang draußen vom Posaunenchor Philippsthal und Heimboldshausen. Als die Nikoläuse mit Engel auf ihrem Schlitten zum Fackelumzug an der Kreuzbergschule starteten, folgten ihnen über 100 Leute. Die Kinder beeilten sich, wollten sie doch die Ziehung der Gewinner des Weihnachtsrätsels auf der Bühne im Schlosshof nicht verpassen. Da kam Spannung unter den Besuchern aller Altersgruppen auf. Die vielen Preise zur Verlosung waren von den Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft gespendet worden.

Uwe Kondziella dankte allen Spendern, Besuchern, den Mitarbeitern des Bauhofes und allen Gremien der Gemeinde für ihr Engagement und wünschte im Namen aller Mitgliedsbetriebe der Werbegemeinschaft eine gesegnete Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Dann gab er Alleinunterhalter Hartmut Dingler grünes Licht für die Glühweinparty.

Von Ludger Konopka

Die Gewinner des Weihnachtsrätsels finden Sie in der gedruckten Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare