Informationen zu allen Angeboten

Haus des Lernens: Tag der offenen Tür an der Werratalschule

+
Backen für Jungen: In der Schulküche bewiesen die Brüder Kevin und Noel George ihre Fertigkeiten als versierte Waffelbäcker. 

Nähen, forschen, kochen: Unter dem Motto „Entdecke unser Haus des Lernens“ hatte die Werratalschule Heringen am Samstag zu ihrem alljährlichen Tag der offenen Tür eingeladen.

Nach dem musikalischen Auftakt des Duos Maria Schäfer und Max Branz sowie der Bläserklasse, gab Schulleiter Michael Arendt einen kurzen Überblick zum umfangreichen Bildungsangebot. Zudem überreichte Bürgermeister Daniel Iliev Spenden der Stadt Heringen von insgesamt 5500 Euro an Schule und Schulverein.

Anschließend konnten sich die Besucher beim Rundgang selbst über die Vielfalt des Bildungsprogramms informieren. Ein Lotsendienst gewährte Einblicke in die verschiedenen Fächerabteilungen. Bei gezielten Interessen half ein ausführlicher Faltprospekt.

Mitmachangebote nach Fächern 

Nach Fächern unterschieden, gab es Mitmachangebote, zum Beispiel im Fach Kunst oder in der Nähwerkstatt. Bei den Sprachen standen Latein, Spanisch und Französisch auf dem Übungsplan.

Experimente: In der Forscherklasse erklärte Maximilian Pfeffer (rechts) dem zehnjährigen Vincent Schmidt, wie mit einer Indikatorlösung Stärke in Nahrungsmitteln nachgewiesen wird.

Außerdem waren Schüler während einer Klassenfahrt auf Goethes Spuren in Ilmenau gewandelt und zeigten eine Bilderschau von ihrem Wochenausflug. In der Forscherklasse wurden Pilze bestimmt oder mit Indikatorlösung Stärke in Nahrungsmitteln nachgewiesen. 

Musisch-kulturelles Angebot

Das musisch-kulturelle Angebot fand unterdessen in der Bläserklasse und der Rock-AG seinen Ausdruck, während sich in der Schulküche die Brüder Kevin und Noel George als versierte Waffelbäcker bewiesen.

Informationen zur Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe und zu den Ganztagsangeboten der Werratalschule ergänzten das Programm zum Tag der offenen Tür. (roda)

Kommentare