Niemand wurde verletzt

Müll hat sich im Heringer Kraftwerk entzündet

Heringen. Im Bunker der thermischen Abfallverwertungsanlage der Energy from Waste (eew) in Heringen haben sich am Sonntagnachmittag Abfälle selbst entzündet.

Die Rettungskräfte wurden automatisch benachrichtigt. Gegen 16.20 Uhr kam es daher zu einem Einsatz der Werksfeuerwehr K+S sowie des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). 

Der entstandene Brandherd im Müllbunker wurde mit der Brandbekämpfungstechnik der Verbrennungsanlage gelöscht. Ein aktives Eingreifen der Werkfeuerwehr noch des DRK war nicht notwendig. Niemand wurde verletzt.

Das Brandmaterial wurde anschließend kontrolliert im Beisein der Werkfeuerwehr von K+S in den Aufgabetrichter der Anlage aufgegeben.

Nachdem weitere Brandherde ausgeschlossen werden konnten, rückte die Werksfeuerwehr gegen 17.45 Uhr wieder ab. Eine Gefährdung der Bevölkerung habe laut eew nicht bestanden. (rey)

Auch interessant

Mehr zum Thema

HeringenBlaulicht
Kommentare zu diesem Artikel