1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Philippsthal-Heringen
  4. Heringen

Erster durchgängiger Personenzug seit 1945 auf Bahnstrecke durchs Werratal von Gerstungen nach Bad Salzungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan-Christoph Eisenberg

Kommentare

Der Sonderzug am Bahnübergang des K+s-Standorts Hattorf.
Der Sonderzug am Bahnübergang des K+s-Standorts Hattorf. © Roda

Erstmals seit der Teilung Deutschlands 1945 war am Freitag auf der Bahnstrecke durchs Werratal wieder ein durchgängiger Personenzug von Gerstungen über Heringen, Heimboldshausen und Vacha nach Bad Salzungen unterwegs.

Den Triebwagen hatten der Landkreis Hersfeld-Rotenburg, der Wartburgkreis sowie die Anrainerkommunen gechartert, um bei einer Erkundungs- und Demonstrationsfahrt mit rund 80 geladenen Gästen den Zustand der Gleise zu besichtigen und für eine Reaktivierung des Personenverkehrs auf der hessisch-thüringischen Strecke zu werben, die seit dem vergangenen Jahr mit Umweg über Unterbreizbach und Sünna wieder durchgängig befahrbar ist.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe und im E-Paper unserer Zeitung.

Auch interessant

Kommentare