Philippsthal-Heringen – Archiv

Philippsthals Bürgermeister Timo Heusner: „Es wird bei uns nicht langweilig“

Philippsthals Bürgermeister Timo Heusner: „Es wird bei uns nicht langweilig“

Um die neuen Mehrheitsverhältnisse, Bauprojekte und Finanzen geht es unter anderem im Interview mit Philippsthals Bürgermeister Timo Heusner.
Philippsthals Bürgermeister Timo Heusner: „Es wird bei uns nicht langweilig“
Nachbarn fürchten Rattenloch - Kreis lässt marodes Haus in Heimboldshausen teilweise abreißen

Nachbarn fürchten Rattenloch - Kreis lässt marodes Haus in Heimboldshausen teilweise abreißen

Im Philippsthaler Ortsteil Heimboldshausen wird seit Montag ein marodes Wohn- und Geschäftshauses teilweise abgerissen.
Nachbarn fürchten Rattenloch - Kreis lässt marodes Haus in Heimboldshausen teilweise abreißen
Marodes Haus in Heimboldshausen wird teilweise abgerissen

Marodes Haus in Heimboldshausen wird teilweise abgerissen

Im Philippsthaler Ortsteil Heimboldshausen hat am Montag der Teilabriss eines maroden Wohn- und Geschäftshauses begonnen.
Marodes Haus in Heimboldshausen wird teilweise abgerissen

Zweiter Anlauf für Windpark - sechs Anlagen am Monte Kali bei Heringen geplant

Die Pläne für einen Windpark am Fuß des Monte Kali bei Heringen hat Thomas Stopp von der Firma Energiequelle jetzt den Ortsbeiräten von Bengendorf und Kleinensee vorgestellt.
Zweiter Anlauf für Windpark - sechs Anlagen am Monte Kali bei Heringen geplant

Millionenprojekt: Heringen will sein Bürgerhaus sanieren

Die Sanierung des Bürgerhauses und eine erneute Diskussion um die Kraftwerkstraße beschäftigen die Stadtverordneten bei ihrer jüngsten Sitzung in Heringen.
Millionenprojekt: Heringen will sein Bürgerhaus sanieren

K+S installiert in Heringen Großbehälter für Salzlauge

Im Werk Wintershall von K+S sind Freitag drei Großbehälter für Kaliabwasser installiert worden. Die Arbeiten dienen der geplanten Einstapelung von Lauge der Grube Springen.
K+S installiert in Heringen Großbehälter für Salzlauge

Spektakuläre Aktion in Wintershall: Riesige Laugen-Behälter wurden aufgestellt

Der Düngemittel-Konzern K+S mit Sitz in Kassel möchte im thüringischen Grubenfeld Springen die bei der Kali-Produktion anfallende Laugen einstapeln. Das heißt, die Bergwerke sollen mit dem Abwasser geflutet werden.
Spektakuläre Aktion in Wintershall: Riesige Laugen-Behälter wurden aufgestellt

K+S lässt in der Ulster bei Unterbreizbach für 500 000 Euro eine Aufstiegshilfe bauen

Unterbreizbach – Dieses Projekt ist keine direkte Ausgleichsmaßnahme von K+S. Vielmehr gehen die erworbenen Punkte auf das Ökokonto des Unternehmens.
K+S lässt in der Ulster bei Unterbreizbach für 500 000 Euro eine Aufstiegshilfe bauen