Fahrer unter Drogeneinfluss

Unfall nach wilder Verfolgungsjagd - dann klicken die Handschellen

Niederaula (Hessen): Unfall nach Verfolgungsjagd - dann Haft
+
Niederaula (Hessen): Unfall nach Verfolgungsjagd - dann Haft

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Altenkirchen (Westerwald) hat sich bei Niederaula eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geleistet - die endete mit einem Unfall und Haft.

  • Ein 25-jähriger Autofahrer ist bei Niederaula vor einer Verkehrskontrolle geflohen.
  • Die Verfolgungsjagd endete im Brombeerstrauch.
  • Und dann klickten die Handschellen für den 25-Jährigen aus Altenkirchen (Westerwald).

Am Sonntag (09.02.2020) ist der 25-Jährige gegen 10.30 Uhr auf Bundesstraße 62 in Höhe des Postverteilungszentrums bei Niederaula einer Zivilstreife wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit aufgefallen. Als er kurz vor Niederaula zum Stoppen aufgefordert wurde, drückte er auf das Gaspedal seines Skoda-Kombi und raste mit hoher Geschwindigkeit nach Niederaula.

Niederaula: 25-Jähriger ignoriert Haltesignale der Polizei

Dabei ignorierte er die Anhaltesignale der Streife. An einer Kreuzung in der Ortsmitte von Niederaula bog der 25-Jährige zunächst in Richtung Mengshausen ab. Im weiteren Verlauf steuerte er sein Auto kurz vor dem Ortsende auf einen Feldweg.

Verfolgungsjagd in Niederaula endet in einem Brombeerstrauch

Mit unverminderter Geschwindigkeit geriet sein Wagen auf Kopfsteinpflaster ins Schleudern. Das Auto rutschte von der Fahrbahn und krachte in den Brombeerstrauch einer angrenzenden Kleingartenanlage. Damit war die rasante Flucht vor der Polizei beendet.

Nach Unfall in Niederaula: Fünf Insassen des Fahrzeugs bleiben unverletzt

Im Skoda-Kombi befanden sich neben dem Fahrer noch weitere vier Insassen. Alle Personen im Alter von 25 und 26 Jahren stammen aus dem Landkreis Altenkirchen. Sie blieben allesamt unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Niederaula: Fahrer stand unter Drogeneinfluss - Zwei Haftbefehle lagen vor

Der Fahrer stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Er konnte den Polizisten keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Des Weiteren bestanden zwei Haftbefehle gegen ihn.

Im Auto entdeckten die Beamten noch geringe Mengen Marihuana.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme bei dem Fahrzeugführer angeordnet. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der Schaden an dem Skoda wird auf 1000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare