Viel Gelächter und großer Beifall

Mystisch, himmlisch und sexy: Karneval in Kerspenhausen

+
Karneval in Kerspenhausen: Andreas Becker performte auf der Bühne als Britney Spears.

Viel gelacht und geklatscht wurde auch bei der Kerspenhäuser Karnevalsfeier mit Tanz, Büttenreden und Sketchen. 

„Tänze von mystisch über himmlisch bis sexy.“ Das war das Versprechen, das die Moderatoren Michael Grenzebach und Florian Engel dem Publikum zu Beginn der Kerspenhäuser Karnevalsfeier gegeben hatten. Und damit behielten sie recht.

Mystisch war vor allem die Darbietung der Landfrauen, bei der der gesamte Saal ins Dunkel getaucht wurde. Mit faszinierenden LED-Kostümen begeisterten die neun Frauen die Zuschauer und ernteten viel Applaus.

Eine himmlische Performance legten die jüngsten Tänzerinnen und Tänzer des Abends auf die Bühne. 14 kleine Engel der Gruppe „Sunshines“ tanzten zur Musik des Musicals „Die Eiskönigin“. Andreas Becker alias Britney Spears performte im knappen Röckchen – Beifall und Pfiffe aus dem Publikum feierten den sexy Auftritt der Ranzengarde.

Auch die Showtanzgruppen „Limitless“ und „Inspiration and Friends“ zeigten tolle Choreografien mit beeindruckenden Hebefiguren und schnellen Kostümwechseln. Die „Flashlights“ feiern in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Im Jubiläumsjahr brachten sie einen Latino-Pop-Mix auf die Bühne.

Neben ausgefallenen Tänzen gab es auch die traditionellen Büttenreden der Familie Grenzebach, einmal den kleinen Michel aus der Rossbach und das Duo „Vadder vs. Sohn! Der alltägliche Wahnsinn“. Mit Michael Grenzebach und Sohn Felix in den Hauptrollen sorgte die Darbietung für Gelächter und großen Beifall.

Michaela Freisinger und Brigitte Tiehlking-Nees alias die „Powerfrauen“ verarbeiteten in ihrem Sketch die Last mit den Männern, wenn diese dank Vorruhestand nun öfter Zuhause sind.

Eingerahmt wurde das bunte Programm von guter Musik: „Ultimate Sound“ sorgte für Schunkelmusik in den Pausen, während auf der Bühne die Band „Big Bääm – Engels und Freunde“ mit hausgemachter Musik auftrumpfte. Bekannte Lieder verwandelten die vier Männer in wahre Karnevals-Hits wie „Wir feiern hier ein geiles Fasching“ oder „Scheiß drauf, Karneval ist nur einmal im Jahr“. (lh)

So feierten die Kerspenhäuser Karneval

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare