Auweler Narren feiern in der Zirkuswelt

+
Zweimal: Auweler Narren entführen ihre Gäste in die Zirkuswelt.

Niederaula – Die Auweler Narren feiern am Samstag, 8., und Samstag, 15. Februar, jeweils ab 19.11 Uhr Karneval. Einlass ist ab 18.11 Uhr im Saal zum Alten Forsthaus.

Niederaula – Die Niederaulaer Narren versprechen ein Programm der „Spitzenklasse“. Für Stimmung vor, während und nach dem Programm sorgt Dirk Lindemann. Die Moderatoren Jörg und „Modo“ präsentieren das zirkusreife Programm

Die Bühne im alten Forsthaus gleicht schon jetzt einem Zirkuszelt und lässt die Aktiven im Scheinwerferlicht strahlen. Das Publikum darf sich auf jede Menge Sketche und Parodien, zwei Büttenreden, Live Gesang sowie Tänze aller Art, wie Garde-, Jazz- und Showtanz freuen.

Mit dabei sind altbekannte Akteure wie Milan Rohrbach alias Gernot Hassknecht, Robbe & Schenko, die sich auf der Suche nach dem Auweler Superstar Verstärkung mitbringen werden, Elli & Modo als Schlagerexperten, das Dreamteam Heike & Andrea und die Carolin Kebekus-Parodistin Aline Sohl, die kein Blatt vor den Mund nimmt. In der Bütt trifft man auf Friedrich Strecker sowie Elisabeth Heinrich, die über die Verwandtschaft zu berichten weiß. Gesangstechnisch lässt es sich Forsthauswirt Martin Diebel nicht nehmen, mit seinem Schwager Achim Borneis aufzutreten.

Jede Menge Bein zeigen schließlich die Tanzgruppen. Den Auftakt macht Déjà-Vu mit einer schwungvollen Garde, gefolgt von den Sternchen mit ihrem mystischen Tanz zu Dragons. Für neuen Wind sorgt die Gruppe Starfire, die ihre eigene Entwicklung „vertanzt“ unter dem Motto „aus Kindern werden Leute“. Keinesfalls fehlen dürfen die Streifenhörnchen, die mittlerweile mit einer Lady zu Evolution of Dance auftreten und später getarnt als Männerballett-Gedenktruppe mit den „Drei Fragezeichen und dem Vermächtnis des Männerballetts“ zu sehen sind. Die Showtanzgruppe Scénique zeigt ihren Tanz zur Erfindung des Lichts von der Glühbirne bis hin zu LEDs. Mit Evolution of men lassen die Swarovskis sicher das ein oder andere Frauenherz höherschlagen und zeigen, was Männer alles drauf haben.

Tickets gibt’s noch im Restaurant „Zum Alten Forsthaus“, zu den üblichen Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr sowie an der Abendkasse. Zur Stärkung werden Snacks und allerlei Gerichte angeboten.  rey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare