Gesamtschule Niederaula zeichnete Sieger aus

Bei Matheaufgaben die Nase vorn

Die Mathetalente der Gesamtschule Niederaula (von links): Fabian Baum, Moritz Boersch, Christian Schljak, Franziska Rüffer und Florian Peter.

Niederaula. Beim Schulentscheid des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen waren eine Schülerin und vier Schüler der Gesamtschule Niederaula ihren Klassenkameraden um eine Nasenlänge voraus und belegten erste Plätze.

Schulleiter Lutz Seibel und Fachleiter Mathematik Karl-Heinz Becker ehrten die Schulsieger und überreichten ihnen eine Urkunde des Landes Hessen sowie einen Buchgutschein des Fördervereins der Gesamtschule.

Seibel lobte das Engagement der Schülerin und der Schüler und dankte ihnen für ihre Leistungsbereitschaft. „Ihr habt nicht nur für euch eine tolles Ergebnis erzielt, sondern eure gute Platzierung ist auch für die Schule wichtig“, sagte der Schulleiter.

Er ermutigte sie, sich auch weiterhin anzustrengen und motiviert in die zweite Runde des Mathematikwettbewerbs zu gehen. Im Kreisentscheid, der Anfang März in Bad Hersfeld stattfindet, werden die Schulsieger der Gesamtschule Niederaula dann gegen die Sieger der anderen Schulen des Kreises antreten.

In den einzelnen Zweigen wurden folgende Schulsieger ausgezeichnet:

Hauptschulzweig: 1. Sieger: Christian Schljak, Kl. H8.

Realschulzweig: 1. Sieger: Fabian Baum, Kl. R8, 2. Sieger: Florian Peter, Kl. R8.

Gymnasialzweig: 1. Siegerin: Franziska Rüffer, Kl: G8a, 2. Sieger: Moritz Boersch, Kl. G8b.

Kommentare