Kleba sucht die beste Nachwuchsband

Kleba. Ein Höhepunkt der Festtage zur 650-Jahrfeier in Kleba soll an Pfingsten 2011 ein großer Nachwuchswettbewerb regionaler Musikgruppen im Bereich Rock, Pop oder einfach angesagter junger Musik werden. Und zwar „open air“ - oder zur Not scheunengeschützt - im Dorfzentrum. Unterstützt wird das musikalische Event am Samstag, dem 11. Juni, von Musik-Bode aus Rimbach und der Hersfelder Zeitung.

Abraxas im Vorprogramm

Eingebunden in die Organisation und Garant für Qualität ist der Bad Hersfelder Musikpädagoge Helgo Hahn. Im Vorprogramm tritt die Formation „Abraxas“ auf, die ihrerseits vor dreißig Jahren einen legendären Nachwuchswettbewerb in der Region gewonnen hat. Abraxas spielt in Originalbesetzung.

Nach der Eröffnung des Wettbewerbs gegen 21 Uhr werden vier Bands, die über ein Auswahlverfahren ermittelt werden, ihre Musik dem Publikum und der Fachjury knapp eine halbe Stunde vorspielen. Am Ende der Spielzeit aller Bands ermittelt das Publikum per „Applausometer“ den Gewinner des Publikumspreises.

Studioaufnahme als Preis

Eine von Helgo Hahn und Peter Kahrmann (ehemals Peter Ehrlich) angeführte fünfköpfige Fachjury kürt danach den Sieger des Nachwuchswettbewerbes. Musik-Bode hat sich bereit erklärt der Siegerband eine Studioaufnahme im Wert von 1000 Euro als Preis zu spendieren: acht Stunden für eine CD in professioneller Qualität.

Informationen über das Auswahlverfahren für die Nachwuchsbands können von der Internetseite der Festveranstaltung unter www.kleba.de heruntergeladen werden. Anmeldungen werden bis zum 28. Februar unter folgender Adresse entgegengenommen: Festausschuss 650 Jahre Kleba, z. Hd. Robert Broisch, Klebaer Straße 24, 36272 Niederaula.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare