Pegel steigen nach Dauerregen

Hochwasser überflutet Breitenbach am Herzberg - Zahlreiche Straßen gesperrt

Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Zahlreiche Gemeinden wurden überflutet und Straßen sind gesperrt.
+
Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Zahlreiche Gemeinden wurden überflutet und Straßen sind gesperrt.

Wegen des Dauerregens steigen die Pegelstände. Die Leitstelle hat das Unwettermodul ausgelöst. Zahlreiche Straße stehen unter Wasser. 

  • Im Kreis Hersfeld-Rotenburg (Hessen) führt der Dauerregen zu Hochwasser
  • Bürgermeister ruft Unwettermodul aus
  • Der Ort Breitenbach wurde wegen des anhaltenden Regens überflutet

Update vom Donnerstag, 12.03.2020, 15.15 Uhr: Langsam kehr wieder Ruhe ein im Kreis Hersfeld-Rotenburg - auch in Rhina. Nach den heftigen Regenfällen am Mittwoch und der Überflutung der Wetzloser Straße, die parallel zum Rhinabach in der Ortslage von Rhina verläuft, hat sich am Donnerstagvormittag die Lage beruhigt. Die Anwohner beseitigen den Schlamm von der Fahrbahn und noch am Donnerstag soll die Straßensperrung wieder aufgehoben werden.

Ganz anders sieht es zurzeit noch im Fuldatal zwischen Solms, Niederaula und Bad Hersfeld aus. Seit Mittwochabend ist der Pegel der Fulda unaufhörlich angestiegen, sodass donnerstags mehrere Uferstraßen zwischen Niederaula und Bad Hersfeld gesperrt werden mussten. Betroffen ist auch die L3471 zwischen Mengshausen und Solms. In Niederaula fehlen nur noch wenige Zentimeter, bis die Fulda auch die Mengshäuser Straße erreicht hat. 

Die Fuldawiesen haben sich optisch in einen riesigen See verwandelt und durch den Wind schlagen die bis zu 30 cm hohen Wellen an das Ufer. Entwarnung kann noch nicht gegeben werden. Für den heutigen Tag werden noch ergiebige Regenfälle erwartet. Erst danach wird sich das Wetter wieder beruhigen und die Fulda in einigen Tagen wieder in ihr reguläres Flussbett zurückgekehrt sein. 

Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Viele Anwohner bleiben gelassen

Update vom Donnerstag, 12.03.2020, 15.19 Uhr: Auch  in Oberhaun in der Gemeinde Hauneck im Kreis Hersfeld-Rotenburg stehen Wiesen unter Wasser. Trotzdem ganz entspannt bleibt Ralf Haupt, dessen Hof vom Wasser regelrecht umzingelt ist. "So sieht es hier einmal im Jahr aus", berichtet der 54-Jährige. Man müsse sich der Umgebung beziehungsweise der Natur eben anpassen. Im Keller sorgt eine Pumpe dafür, dass das Wasser nicht allzu hoch steigt.

Update vom Donnerstag, 12.03.2020, 11.41 Uhr: Einen mit Wasser vollgelaufenen Keller musste die Feuerwehr unter anderem an der Landecker Straße in Bad Hersfeld leerpumpen. Dort stand das Wasser laut Einsatzleiter Florian Jungkurth von der Kernstadtwehr etwa 1,20 Meter hoch. Rund 40.000 Liter galt es abzupumpen, etwa zwei Stunden plante Jungkurth für den Einsatz ein.

Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Florian Jungkurth am Einsatzfahrzeug mit Stromaggregat.

Update vom Donnerstag, 12.03.2020, 08.56 Uhr: Aufgrund von Fahrbahnüberflutungen sind laut Hessen

Mobil aktuell folgende Straßen in Osthessen gesperrt:B 62 Ortsdurchfahrt Breitenbach am Herzberg, L 3471 zwischen Niederaula-Mengshausen und Solms, K 2 zwischen Bad Hersfeld-Sorga und Kathus, K 23 Ortsdurchfahrt Hauneck-Oberhaun, K 29 zwischen Niederaula-Kerspenhausen und Bad Hersfeld-Beiershausen, K 48 zwischen Haunetal-Meisenbach und Müsembach, K 75 Ortsdurchfahrt Hauneck-Bodes, K 110 zwischen Großenlüder-Lütterz und Fulda-Lüdermund, K 141 zwischen Burghaun-Hünhan und der B 84.

Fotos: Überschwemmungen nach Dauerregen im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 19.44 Uhr: Die Breitenbach ist ein kleines Flüsschen, das durch den Ort Breitenbach am Herzberg im Kreis Hersfeld-Rotenburg fließt. Wegen anhaltender Regenfälle trat die Breitenbach gegen 15 Uhr über ihre Ufer und begann unaufhaltsam den kleinen Ort zu überfluten. Die Feuerwehr der Gemeinde konnte kaum etwas gegen die Wassermassen ausrichten.

Dauerregen führt zu Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Von der Bundesstraße bis zur Gemeinde Breitenbach.

Gegen 16.45 Uhr wurde ein Unwettermodul vom Bürgermeister ausgerufen und alle verfügbaren Feuerwehrleute alarmiert. Mit Sandsäcken wurden Hauseingänge gesichert und Anwohner brachten ihr Eigentum in Sicherheit. Auf der Hauptstraße, der Bundesstraße 62 stand das Wasser teilweise 50 bis 80 Zentimeter hoch und auch zum Abend hin stieg der Wasserpegel weiter an.

Nur langsam suchte sich das Wasser aus dem Ort heraus, zurück in das Flussbett. Bis die Wassermassen wieder dorthin zurückgeflossen sind, wo sie hingehören, werden jedoch noch viele Stunden vergehen. Vorausgesetzt, es hört endlich auf zu regnen.

Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg an der Fulda: Regenfälle lassen Gemeinde überfluten

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 18.44 Uhr: Hochwasser hat am Abend die Gemeinde Breitenbach am Herzberg überflutet. Die Hauptstraße war komplett gesperrt, nachdem der Breitenbach über seine Ufer getreten war. Die Feuerwehr versuchte, die Wasserfluten einzudämmen.

Erstmeldung vom Mittwoch, 11.03.2020, 16.54 Uhr: Die Leitstelle des Landkreises hatte am Nachmittag das Unwettermodul ausgelöst. Die Feuerwehr war in vielen Gemeinden des Kreises im Einsatz, um verschmutzte Straßen zu reinigen. 

Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Dauerregen lässt Pegel steigen.

Der Dauerregen der vergangenen Stunden hatte Bäche und Flüsse in vielen Regionen in reißende Ströme zu verwandeln. Die Fulda, die sonst ruhig und gemächlich dahindümpelt, ist über die Ufer getreten.

Hochwasser im Kreis Hersfeld-Rotenburg an der Fulda: Dauerregen lässt Straßen überfluten

Die Fuldaauen sind vielerorts überflutet und einige Straßen mussten gesperrt werden. Aber nicht nur die Fulda, auch überlaufendes Wasser aus einem Auffangbecken neben der A7 bei Kirchheim stürzt als Wasserfall einen Abhang hinunter.

Achtung, Hochwasser: In den Fuldaauen sind zurzeit einige Straßen nicht passierbar.

Viele Stunden regnet es in Hessen fast überall ununterbrochen. Bäche und Flüsse beginnen bereits in vielen Regionen über die Ufer zu treten und sich in reißende Ströme zu verwandeln. 

yk - TVnews-Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare