Beteilung: 52,49 Prozent - Amtsinhaber war einziger Kandidat

Bürgermeisterwahl in Breitenbach: 91,85 Prozent für Volker Jaritz

+
Glückwunsch: Volker Jaritz bleibt Bürgermeister von Breitenbach/H. Zu den ersten Gratulanten zählte Landrat Dr. Michael Koch (rechts). Links im Bild Jaritz' Ehefrau Carmelia und Son Jan Luca.

1400 Wahlberechtigte waren am Sonntag in Breitenbach/H. aufgerufen, ihren Bürgermeister zu wählen. Amtsinhaber und einziger Kandidat Volker Jaritz kam auf 91,85 Prozent.

+++ Aktualisiert um 19.10 Uhr +++

Das Ergebnis steht nun fest: Volker Jaritz kam auf 91,85 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,49 Prozent, was für eine Wahl ohne Gegenkandidaten und in Zeiten von Corona, wo die meisten Menschen Sozialkontakt vermeiden, aber ein passables Ergebnis sei.

+++Aktualisiert um 18.40 Uhr ++++

Schon um kurz nach 18 Uhr war mit der Auszählung der Briefwahlstimmen begonnen worden, sieben Nein- und 63 Ja-Stimmen zählten die Helfer. Drei Stimmen waren ungültig.

Die ersten Ortsteile folgten schnell. Gehau: 75 Mal ja, drei Mal nein. Hatterode: 122 Mal Ja, zehn Mal nein. Oberjossa: 75 Mal Ja, neun Mal nein, drei ungültige Stimmen.

Mit dem Auszählen der Stimmen ging es in Breitenbach/H. schon kurz nach Schließung der Wahllokale los.

+++++

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Breitenbach am Herzberg sind am heutigen Sonntag zur Wahl aufgerufen. Bürgermeister Volker Jaritz strebt seine dritte Amtszeit an. Er ist der einzige Kandidat. 

Die Wahl findet unbeeinträchtigt von der Corona-Krise wie geplant statt. 

Es gibt fünf Wahllokale in den Ortsteilen und einen Briefwahlbezirk. Etwa 1400 Wahlberechtigte sind aufgerufen, mit „Ja“ oder „Nein“ zu stimmen. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. 

Volker Jaritz hofft auf eine möglichst hohe Beteiligung.

Der 62-Jährige stammt aus Mühlhausen in Thüringen und war 1989 der erste DDR-Bürger, der mit seinem Trabant vor dem Breitenbacher Rathaus vorfuhr, um sein Begrüßungsgeld abzuholen. Es gefiel ihm so gut, dass er geblieben ist. Er arbeitete zunächst als Elektromonteur und schließlich acht Jahre in der Gemeindeverwaltung, bevor er 2008 zum Bürgermeister gewählt wurde. 

Volker Jaritz ist verheiratet und hat einen 13 Jahre alten Sohn. Beide sind Eintracht-Fans und lieben es, ihre Mannschaft im Stadion anzufeuern. Jaritz ist bekannt für seinen Humor und seine Leidenschaft für Musik. Seit seiner Kindheit ist Jaritz fasziniert vom Schlachten. Jedes Jahr schlachtet er ein Schwein und verarbeitet das Fleisch zu Wurst und anderen leckeren Sachen, an denen er gerne Verwandte, Freunde und Kollegen teilhaben lässt. (zac)

Das Ergebnis der Wahl lesen Sie am Sonntagabend an dieser Stelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare