Besuch am Dreikönigstag für Neuensteins Bürgermeister Walter Glänzer

Sternsinger beim Rathauschef

Sternsinger bei Bürgermeister Walter Glänzer (links): Leonie Diel, Celin Müller, Lara Schade, Luca Woschek, Pfarrer Michael Zehender (von links). Foto: privat

Aua. Am Heiligen Dreikönigstag besuchte erstmals eine Gruppe von Neuensteiner Sternsingern ihren Bürgermeister im Rathaus. Walter Glänzer freute sich über den Besuch der Sternsinger und lobte deren Einsatz für arme Kinder in Nicaragua. Dass es nun auch in Neuenstein eine Tradition von Sternsingern geben soll, ist auf das Engagement von Pfarrer Michael Zehender aus Obergeis zurückzuführen, der in seiner Kindheit selbst als Sternsinger unterwegs war. „Das Sternsingen mit Freunden war für mich immer ein tolles Erlebnis. Sternsinger lösen bei den besuchten Menschen große Emotionen aus, dieses Glück und diese Freude sollen auch Kinder in unserer Gemeinde erfahren“, so Zehender.

Eine Mitstreiterin für seine Idee, das Sternsingen in Neuenstein zu etablieren, fand er in Katja Backhaus, die mit ihrem Sohn Luca und drei anderen Kindern aus Gittersdorf die Texte einstudierte.

Kommentare