Das Tier lebte noch

Zwischen Untergeis und Obergeis: Fuchs im Kühlergrill eingeklemmt

Bei einem Wildunfall in der Nacht zu Sonntag zwischen Untergeis und Obergeis ist ein Fuchs im Kühlergrill eingeklemmt worden. Das Tier lebte zunächst noch ...

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld war in der Nacht zu Sonntag um 0.30 Uhr auf der Bundesstraße 324 von Neuenstein-Untergeis kommend in Richtung Neuenstein-Obergeis unterwegs, als plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn querte und vom Auto erfasst wurde. 

Der Fuchs wurde noch lebend im Kühlergrill eingeklemmt. 

Der Pkw wurde beschädigt, war erstmal nicht fahrbereit und blieb vor Ort in einer Bucht stehen. Der Besitzer wollte zu Tagzeiten einen Abschleppdienst mit der Bergung beauftragen. Ob der Fuchs dann noch lebt, ist fraglich, heißt es in der Polizeimeldung. 

Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 500 Euro an. (red/nm)

Rubriklistenbild: © Wolfgang Cibura - stock.adobe.com

Kommentare