Lkw überholte auf B 324

Zwei Frauen und ein Baby bei Auffahrunfall in Neuenstein verletzt

+
Auf der B324 hat es am Mittwochabend einen Auffahrunfall gegeben.

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße zwischen Obergeis und Aua sind zwei Frauen und ein Säugling leicht verletzt worden. Ausgelöst hatte den Unfall ein überholender Lkw.

Eine 19-jährige Autofahrerin aus Hünfeld und eine 36-Jährige aus Niederaula waren in Richtung Aua unterwegs. In der Gegenrichtung staute sich der Verkehr, weil die A 7 nach einem Lkw-Unfall gesperrt war. Ein unbekannter Lkw-Fahrer stand laut Polizei in diesem Stau und überholte kurz vor der Einmündung zu GLS vermutlich Rechtsabbieger. 

Dazu nutzte er verbotswidrig die Linksabbiegespur und geriet außerdem auf die Gegenfahrspur. Die Hünfelderin musste stark bremsen, die Niederaulaerin fuhr auf. 

Der Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, es sind weder Fahrzeugtyp noch Farbe und Kennzeichen bekannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 5500 Euro.

Die leicht Verletzten Pkw-Insassen wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Hinweise auf den Lkw-Fahrer bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare