Einstündige Vollsperrung

Pkw gerät auf A7 in Höhe Kreuzeiche unter Lkw: 80-Jähriger lebensgefährlich verletzt

+
Auf der A7 ist ein 80-Jähriger mit seinem Auto unter einen Lkw geraten.

Neuenstein. Lebensgefährlich verletzt worden ist ein 80-Jähriger bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der Autobahn 7 im Bereich Hersfeld-West/Kreuzeiche.

Der aus Rheinland-Pfalz stammende 80 Jahre alte Fahrer eines VW-Polos war laut Polizei gegen 12.40 Uhr auf der mittleren Fahrspur Richtung Süden unterwegs, als er in einer Linkskurve aus noch unbekannten Gründen plötzlich geradeaus fuhr. Dabei geriet er auf die rechte Spur und prallte unter einen slowakischen Sattelzug, der von einem 40-Jährigen gesteuert wurde.

Die A7 war nach dem Unfall eine Stunde lang gesperrt.

Die Autobahn musste sofort voll für den Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung dauerte laut Polizeisprecher Manfred Knoch genau 1 Stunde und fünf Minuten.

Der 80-Jährige wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Höhe des Sachschadens gibt die Polizei mit rund 5000 Euro an. (red/nm)

Kommentare