Beamte aus ganz Hessen

Mehrere Polizeieinsätze im Raum Hersfeld: Waffen und Drogen sichergestellt - Drei Festnahmen

In Kaufungen bei Kassel drohen Jugendliche mit Pistole: Überfall auf 12-Jährige Jungen
+
Polizei-Aktion im Raum Hersfeld: Bei mehreren Durchsuchungen wurden neben Drogen auch Waffen sichergestellt. (Symbolbild)

Im Raum Hersfeld kam es zu mehreren Polizei-Aktionen. Jetzt haben sich Polizei und Staatsanwaltschaft geäußert.

Update vom Freitag, 05.02.2021: Die Polizei Osthessen hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft Fulda eine Meldung zum aktuellen Stand der Ermittlungen veröffentlicht. Demnach wurden bei Polizei-Aktionen am Dienstag (02.02.2021) und Donnerstag (04.02.2021) im Raum Bad Hersfeld insgesamt 8 Kilogramm Drogen und Bargeld gefunden.

Zudem wurden Waffen sichergestellt, welche im Jahr 2017 wahrscheinlich bei einem Raub verwendet wurden. Drei Personen wurden im Anschluss an die Aktionen einer Richterin vorgeführt.

Polizei-Aktionen im Raum Hersfeld: Polizisten aus dem gesamten Bundesland mobilisiert

Für die Polizei-Aktionen wurden Polizistinnen und Polizisten aus dem ganzen Bundesland mobilisiert. Hintergrund für die Durchsuchungen in Bad Hersfeld/Neuenstein, Bebra und Darmstadt waren Ermittlungsverfahren gegen insgesamt elf Tatverdächtige.

Die betroffenen sind zwischen 23 und 40 Jahre alt. Neben einer niedrigen fünfstelligen Summe Bargeld und diverser Waffen wurden auch acht Kilogramm weiche und harte Drogen gefunden, diese verteilen sich auf folgende Substanzen:

  • Marihuana in Form von Blüten
  • Marihuana in Form von Haschisch
  • Amphetamin
  • Ecstasy-Pillen (Tabletten mit MDMA)

Polizei-Aktionen im Raum Hersfeld: Erdbunker im Wald entdeckt

Der Großteil der Betäubungsmittel wurde während der Polizei-Aktion in einem Wald nahe Neuenstein, in einem Erdbunker gefunden. Ob für diese in Verbindung mit den Tatverdächtigen gebracht werden kann, wird derzeit ermittelt.

Unter den beschlagnahmten Waffen befand sich auch ein Schreckschussrevolver und ein Teleskopschlagstock. Diese konnten laut Polizei, bereits einem schweren Raub zugeordnet werden. Dieser soll sich im Jahr 2017 in Neuenstein ereignet haben.

Polizei-Aktionen im Raum Hersfeld: Drei Personen vor Gericht

Bereits am Mittwoch (03.02.2021) wurden drei Personen einer Ermittlungsrichterin am Amtsgericht in Bad Hersfeld vorgeführt. Die drei wurden im Zusammenhang mit den Durchsuchungen festgenommen. Bei den drei Personen handelt es sich um folgende Personen:

  • 27-jähriger Mann aus Neuenstein
  • 28-jähriger Mann aus Bad Hersfeld
  • 23-jährige Frau aus Bad Hersfeld

Gegen alle drei Personen wurden Untersuchungshaftbefehle erlassen. Der Vorwurf lautet gewerbsmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. Die beiden Männer sollen zudem mit dem Raub im Jahr 2017 in Verbindung gebracht worden sein. Deshalb wurde diese in eine hessische Justizvollzugsanstalt verbracht. Der Haftbefehl gegen die Frau wurde, unter Auflagen, nicht vollstreckt.

Durchsuchungen im Raum Bad Hersfeld: Polizei im Großeinsatz

Erstmeldung vom Dienstag, 02.02.2021: Bad Hersfeld/Neuenstein - Ein Polizeiaufgebot samt Hunden hat am Dienstagmorgen bei Neuenstein-Gittersdorf für Aufsehen gesorgt.

Laut der Pressestelle des Polizeipräsidiums Osthessen handelt es sich dabei um eine „Absuchmaßnahme“. Der Einsatz sei einer von mehreren Polizeieinsätzen, die im Laufe des Tages im Raum Hersfeld stattfinden. Auch Durchsuchungen seien geplant. Die Einsätze stünden im Zusammenhang mit Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Hersfeld und dienten unter anderem der Beweissicherung.

Es geht laut Pressesprecher Dominik Möller um Rauschgift. Weitere Details könnten zur Stunde noch nicht genannt werden, um die Ermittlungen und Einsätze nicht zu behindern. Je nach Ergebnis sei vermutlich gegen Ende der Woche mit einer ausführlichen Presseerklärung zu rechnen. (Nadine Maaz und Lucas Maier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare