Fahrer bleibt unverletzt

Glatteis: Transporter rutscht zwischen Hainrode und Mühlbach von Fahrbahn

Von der Fahrbahn abgekommen: Die Fahrt eines Kleintransporters endete am Freitagmorgen zwischen Hainrode und Mühlbach im Gestrüpp. Während der Unfallaufnahme passierte ein Streufahrzeug die Unfallstelle. 
+
Von der Fahrbahn abgekommen: Die Fahrt eines Kleintransporters endete am Freitagmorgen zwischen Hainrode und Mühlbach im Gestrüpp. Während der Unfallaufnahme passierte ein Streufahrzeug die Unfallstelle. 

Auf eisglatter Fahrbahn ist am Freitagmorgen ein Kleintransporter von der Landesstraße zwischen Hainrode und Mühlbach abgekommen.

„Der Fahrer war völlig chancenlos“, erklärte ein Polizeibeamter an der Unfallstelle in der Gemeinde Neuenstein. Der Kleintransporter der Sprinterklasse war gegen 7.50 Uhr bergab in Richtung Mühlbach unterwegs. 

Am Eingang einer Linkskurve bemerkte der Fahrer, dass die Fahrbahn völlig vereist war. Der Sprinter rutschte geradeaus weiter, touchierte eine beginnende Schutzplanke und rutschte auf einen abschüssigen, unwegsamen Feldweg. 

Nach rund 20 Metern endete die Fahrt schließlich im Gestrüpp. Bei dem Unfall blieb der Fahrer unverletzt.

Fahrbahn wurde gestreut

Die Feuerwehren aus Hainrode, Ersrode und Mühlbach rückten aus, sicherten die Unfallstelle ab und überprüften am verunfallten Fahrzeug, ob Betriebsstoffe auslaufen. Auch der Rettungswagen aus Aua rückte vorsorglich zur Unfallstelle aus. 

Während der Unfallaufnahme passierte ein Streufahrzeug die Unfallstelle, um die glatte Fahrbahn abzustreuen. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. 

Auto stößt mit Bus auf Landstraße zusammen

Bereits am Donnerstagmorgen ereignete sich ein Glatteisunfall mit einem Linienbus in Oberaula. Der Linienbus stieß auf der Landstraße mit einem Auto zusammen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare