1. Hersfelder Zeitung
  2. Lokales
  3. Neuenstein-Ludwigsau
  4. Neuenstein

Dorfentwicklung: In Raboldshausen wird gebaut

Erstellt:

Von: Christine Zacharias

Kommentare

Dorferneuerung in Raboldshausen: An der alten Schule wird bereits gearbeitet.
Dorferneuerung in Raboldshausen: An der alten Schule wird bereits gearbeitet. © Bernd Löwenberger

Die Dorfentwicklung war in den vergangenen Monaten zentrales Thema in Neuenstein. An den ersten Projekten wird bereits gearbeitet.

Neuenstein –Die Gemeinde ist in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen worden und erarbeitet derzeit in zahlreichen Arbeitskreisen ein Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept (IKEK). Darin werden die Schwerpunkte und Ziele gemeinsam festgelegt, die dann mit Fördermitteln umgesetzt werden können.

Arbeitskreise haben unter anderem zu den Themen Bausubstanz und Leerstand, Jugend, Tourismus, soziale Infrastruktur, Wirtschaft und Verkehr sowie Handwerk getagt und eine Fülle von Ideen entwickelt. Die gesetzten Schwerpunkte werden jetzt, so erläuterte Bürgermeister Walter Glänzer in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung, auf Konzeptrelevanz und Finanzierungsumfang vom beauftragten Büro Arge Dorfentwicklung bewertet.

Anfang Januar kommen Steuerungsgruppe und Ausschüsse nochmals zusammen, um zu besprechen, was nun in welchem Umfang und in welcher Reihenfolge angegangen werden soll. Danach werde, so Glänzer, das Ganze der WI-Bank vorgelegt und komme dann hoffentlich mit Genehmigung in die Gemeinde zurück, wo die Gemeindevertretung dann das letzte Wort hat und entscheidet, ob das IKEK im vorgeschlagenen Rahmen umgesetzt werden soll.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Facharbeitskreisen finden sich auf der Homepage der Gemeinde (neuenstein.net) unter dem Stichwort IKEK.

Dieses alte Haus muss abgerissen werden.
Dieses alte Haus muss abgerissen werden. © Bernd Löwenberger

Dann können auch private Förderanträge gestellt werden. Bei zwei öffentlichen Projekten in Raboldshausen haben die Arbeiten jedoch bereits begonnen. Das ist zum einen die denkmalgeschützte „Alte Schule“ direkt gegenüber der Kirche. Hier soll neuer Wohnraum entstehen. Dort werden derzeit marode Balken ausgewechselt.

Nicht mehr zu retten ist dagegen das leer stehende alte Haus an der Hersfelder Straße. Es wird nun abgerissen, nachdem die Entrümpelung abgeschlossen ist. Die frei werdende Fläche wird mit einem Wohnhaus neu bebaut. Allerdings wird ein Teil des Grundstücks genutzt, um dort einen Bürgersteig anzulegen. Bisher sind Passanten gezwungen, auf die viel befahrene Ortsdurchfahrt auszuweichen.

Ein weiteres Bauprojekt in Neuenstein kann bald begonnen werden. Für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Raboldshausen sei die Genehmigung für den vorzeitigen Maßnahmenbeginn eingetroffen, teilte Walter Glänzer dem Gemeindeparlament mit. (Christine Zacharias)

Das Feuerwehrgerätehaus in Raboldshausen wird umgebaut.
Das Feuerwehrgerätehaus in Raboldshausen wird umgebaut. © Bernd Löwenberger

Auch interessant

Kommentare