Erste Termine für 2020 stehen fest

Digitale Wegweiser für Wanderwege am Eisenberg geplant

+
So schön kann es am Eisenberg aussehen: Beim Treffen der Freunde des Eisenbergs am Samstag war es bei zwei Grad plus eher ungemütlich regnerisch, trübe und windig. 

Bei ihrem ersten Treffen im neuen Jahr am Samstagvormittag in der Turmschänke blickten die Freunde des Eisenbergs auf 2019 zurück, machten aber auch erste Pläne für 2020.

Die Begehung, Instandsetzung, Markierung, Pflege und Kontrolle der Wanderwege hätten im Mittelpunkt des abgelaufenen Jahres gestanden und dabei werde es auch in Zukunft bleiben, erläuterte Ernst Hellwig, der die Moderation in der Interessengemeinschaft übernommen hat, nachdem sich Neuensteins Bürgermeister Walter Glänzer etwas zurückgenommen hat.

Umfangreiche Baumfällungen bis hin zum Kahlschlag hätten sowohl auf dem am 8. Juni 2019 während des Hessentags offiziell in Betrieb genommenen Eisenberg-Steig, als auch auf den Rundwegen Eisenberg-Panoramaweg und Eisenberg-Siegelweg nicht nur für lange, unangekündigte Sperrungen und Behinderungen gesorgt, sondern auch umfangreiche Aufräum- und Markierungseinsätze notwendig gemacht.

2020 sollen die Wege digitalisiert und mittels eines QR-Codes jedem Navi- oder Handynutzer den richtigen Weg weisen. Vom Eisenberg-Steig sollen so auch bereits vorhandene Wege als Ein- oder Ausstiege zu Aula-, Fulda- und Geistal eingerichtet und kenntlich gemacht werden.

Hellwig blickte zudem auf zahlreiche geführte Wanderungen und Veranstaltungen zurück. Neben dem Radrennen „Bergkönig“ sei besonders die Sonnenwendfeier vor wenigen Tagen trotz weniger Besucher als sehr gelungen zu bezeichnen. Die Freunde des Eisenbergs monierten allerdings nachdrücklich die von der Resortleitung angesetzten stark überhöhten Preise für Glühwein und Grillwürstchen.

Auch in diesem Jahr werden sich die Eisenbergfreunde – wie bisher – an jedem ersten Samstag im Monat um 10 Uhr in der Gaststätte auf dem Berg treffen, Gäste und neue Unterstützer sind dazu immer willkommen.

Die ersten festen Termine stehen ebenfalls fest: Geplant sind am 1. Mai eine Sternwanderung zur Otto-Krebs-Wiese, am 5. Juni eine Vollmond-, am 2. August eine Sonnenaufgangswanderung, am 23. August eine Wanderung zum Fahrrad-Bergrennen und am 6. Dezember eine Nikolauswanderung. Dazu kommen saisonabhängig eine Märzenbecher- und eine Orchideenwanderung sowie weitere Themenwanderungen und Aktionen in der Skihütte des SC-Neuenstein am Fuße des Steilhangs.

Zusätzlich zur Wintersonnenwende am 21. Dezember soll auch die Sonnenwende am 20. Juni gefeiert werden und das Drachenfest etabliert sich am 3. Oktober. Langweilig wird es den Freunden des Eisenbergs also auch in diesem Jahr nicht. (lö)

Kommentare