Dunkel gekleidet im strömenden Regen

Auto erfasst Fußgänger auf Bundesstraße - Mann schwer verletzt

+
Ein Fußgänger ist am späten Montagabend auf der B324 bei Neuenstein von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Tragischer Unfall im Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Ein Autofahrer hat auf einer Bundesstraße einen Fußgänger nicht rechtzeitig gesehen - der Mann wurde schwer verletzt.

Update am 20.11.2019 um 8.36 Uhr -  Bei dem am späten Montagabend, 18.11.2019, bei Untergeis von einem Auto erfassten Fußgänger handelt es sich um einen 28-jährigen Mann aus Bebra, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt. Der 26-jährige Fahrer aus Bad Hersfeld hatte den Mann bei der Dunkelheit und im strömenden Regen vermutlich zu spät bemerkt und den auf seiner Fahrspur laufenden 28-Jährigen in einer Kurve von hinten erfasst. Er wurde durch den Aufprall in Richtung des Straßengrabens geschleudert und schwer verletzt. Ein Rettungswagen transportierte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Es entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Erstmeldung vom 19.11.2019 um 8.10 Uhr - Der Unfall ereignete sich gegen 23.45 Uhr auf der Bundesstraße 324 bei Neuenstein. Der Fußgänger war zu diesem Zeitpunkt dunkel gekleidet im strömenden Regen auf der rechten Fahrbahn unterwegs - der Fahrer eines Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen.

Der Fußgänger prallte bei dem Zusammenstoß gegen die Frontscheibe auf der Beifahrerseite.

Der Wagen erfasste den Mann kurz vor Neuenstein-Untergeis. Er krachte auf der Beifahrerseite gegen die Frontscheibe und wurde dabei schwer verletzt.

Der verletzte Fußgänger musste mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung ins Klinikum nach Bad Hersfeld gefahren werden. Über die Höhe des Sachschadens am Pkw konnten noch keine Angaben gemacht werden. 

Warum lief der Mann auf der B234? Die Polizei ermittelt

Warum der Mann auf der B324 lief, muss von der Polizei noch ermittelt werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es zwingend notwendig, als Fußgänger keine dunkle Kleidung zu tragen, um vom Kraftfahrern rechtzeitig gesehen zu werden. Auch sollten Fußgänger darauf achten, dass sie die Fahrbahnseite benutzen, auf der ihnen der Fahrzeugverkehr entgegenkommt.

(mit TVnews-Hessen)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion