Müllgott oder Messie: Verwahrlostes Grundstück bei Obergeis geräumt

Um 8 Uhr ist am Donnerstag die Räumungsaktion des Regierungspräsidiums (RP) von etwa 120 Kubikmetern Müll auf einem Privatgelände im Bereich Erzebach bei Obergeis gestartet worden. Eigentlich hatte die Aktion bereits am Montag stattfinden sollen. Allerdings war sie am vergangenen Freitag durch das RP kurzfristig abgesagt worden, nachdem der selbsternannte Müllkünstler Matthias Möller erklärt hatte, sich das Leben zu nehmen, falls jemand seine „Kunstwerke“ zerstören würde.

Rubriklistenbild: © hersfelder-zeitung

Kommentare