Kommersabend mit Gästen

Liederkranz Friedlos feiert seinen 130. Geburtstag

+
Notenschlüssel

Friedlos. Die Feierlichkeiten anlässlich des 130-jährigen Bestehens des MGV Liederkranz Friedlos beginnen mit einem Kommersabend am Freitag, 24. März, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Friedlos.

Als „Singkränzchen“ wurde der Verein im Jahr 1887 aus der Taufe gehoben. 51 Männer als Gründungsmitglieder – das war damals jeder zehnte Einwohner – unterzeichneten die Satzung, die im Original heute noch vorhanden ist. Höhen und Tiefen haben die Vereinsmitglieder seitdem erlebt und zwei Weltkriege überstehen müssen. Das bedeutete, immer wieder von vorn anzufangen, sich immer wieder neu aufzustellen.

Ein Stück Freiheit 

Und dennoch – es war ein Stück Freiheit, sich zu treffen und zu singen und den Gedanken freien Lauf zu lassen. Es war das Erleben der eigenen schöpferischen Kraft, etwas, was aus dem Alltag herausragte, heißt es in der Ankündigung des Gesangvereins zum Kommersabend. 22 Chorleiter und 16 Vorsitzende haben dem Verein in dieser Zeit ihren Stempel aufgedrückt. Zurzeit leitet Wilfried Lippert die Geschicke des MGV Liederkranz Friedlos, und Alexander Maier ist für die musikalische Leitung verantwortlich.

Wurde der Verein noch als reiner Männerchor gegründet, wird heute überwiegend gemischt gesungen. Von den 144 Mitgliedern sind 50 aktive Sängerinnen und Sänger. Bei dem Festkommers am 24. März werden die Friedloser musikalisch unterstützt von den Sängern aus dem benachbarten Rohrbach sowie vom Männerchor aus Lüdersdorf.

Im Laufe des Jubiläumsjahres folgen zwei weitere Veranstaltungen und zwar am 7. Mai und am 29. Oktober als Chorkonzerte in der Friedloser Kirche. Die Bevölkerung ist zu allen Veranstaltungen willkommen. (red/jce)

Kommentare