Friedlos. Wohnmobil landete nach Unfall im Feld

+

Friedlos. Bei einem Überholvorgang auf der  B27 berührten sich ein PKW und Wohnmobil. Dabei kam das Wohnmobil von der Straße ab und kippte um. 

Friedlos. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem mit einer Person besetzten Wohnmobil und einem mit fünf Personen besetzten Opel kam es am Donerstagmittag gegen 12 Uhr 35 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Friedlos und Mecklar. Beide Fahrzeuge befuhren die B 27 in Richtung Bebra. Bei dem Versuch, auf der zweispurigen Bundesstraße das Wohnmobil zu überholen, bemerkte der Fahrer des Opels nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei, dass das Wohnmobil immer weiter auf die Überholspur zog. Der Fahrer des Opels versuchte anfänglich auszuweichen, musste sein Fahrzeug aber wieder nach rechts lenken, da Gegenverkehr nahte. 

Durch die Berührung kam der Fahrer des Wohnmobils nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte mit dem Fahrzeug in ein Feld. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr aus Ludwigsau - Friedlos wurde vorsorglich alarmiert, sicherte die Unfallstelle und musste mehrere Gasflaschen aus dem Wohnmobil bergen. Der Fahrer des Wohnmobils konnte sich aus eigener Kraft aus dem umgekippten Fahrzeug befreien und lief an der Unfallstelle ohne Schuhe umher. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, an beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. (yk/lö)

Kommentare