Feuerwehr mit 28 Einsatzkräften vor Ort

Baum kippte bei Tann in Oberleitung und löste Brand aus

Tann. Ein in eine Oberleitung gestürzter Baum hat am Sonntagvormittag in Tann für einen Feuerwehreinsatz mit fast 30 Einsatzkräften gesorgt. 

Zu einem Kleinbrand ist die Feuerwehr am Sonntagvormittag in Tann gerufen worden. An einem kleinen Waldstück zwischen Tann und Biedebach, etwa 80 Meter von einem Feldweg entfernt, war laut Wehrführer Karsten Klein ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt und hatte so einen Brand ausgelöst. Ein vorbeikommender Autofahrer habe dies bemerkt und die Feuerwehr gerufen, so Klein.

Nachdem der Energiebetreiber die Leitung freigeschaltet hatte, konnten die Brandschützer den Baum entfernen, der einen Durchmesser von etwa 30 Zentimeter gehabt habe. Klein vermutet, dass der bereits morsche Baum aus „Altersschwäche“ umgekippt war.

Die Feuerwehren Tann, Biedebach und Rohrbach waren mit 28 Einsatzkräften vor Ort. (nm)

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa

Kommentare